DrehbuchWerkstatt München - Steiermark

Die DrehbuchWerkstatt München - Steiermark ermöglicht Autor*innen eine einjährige postgraduale Aus- und Fortbildung an der renommierten Münchner Hochschule für Film und Fernsehen (HFF) und soll damit die internationale Vernetzung des Filmstandorts Steiermark befördern.

Die Teilnehmer*innen bilden sich während eines Jahres in Dramaturgie, Filmsprache, Filmproduktion und Medienrecht fort. Im Mittelpunkt der praktischen Ausbildung steht die Entwicklung eines eigenen Drehbuchs zur Kurbelreife.

Jedes Jahr haben drei österreichische Teilnehmer*innen die Möglichkeit an diesem internationalen Programm teilzunehmen. Unterstützt werden die Autor*innen dabei von einer*m namhaften Mentor*in aus der österreichischen Filmbranche. 

Während des Fortbildungsjahres ist die etwa dreißigtägige Anwesenheit in München verpflichtend. In dieser Zeit finden geblockt in wöchentlichen Einheiten die verschiedenen Seminare an der HFF statt. Die Fortbildungskosten übernimmt die Förderungsstelle CINE ART. Die Teilnehmer*innen erhalten einen Fahrt- und Aufenthaltskostenzuschuss. 

Es wird von jederÜm Teilnehmer*in eine intensive und kontinuierliche Arbeit an ihrem*seinem Drehbuch mit ihrer*seinem persönlichen Mentor*in erwartet. Die Ergebnisse dieser vertraulichen Zusammenarbeit präsentieren die Autor*innen einander in gemeinsamen Kolloquien, die in zweimonatigen Abständen in Graz stattfinden. 

Das Studienjahr gipfelt im Pitch des Drehbuchs während des Filmfests München vor prominentem Fachpublikum. Auf der Bühne des AudimaxX der HFF präsentieren die Absolvent*innen ihre Stoffe einer hochkarätigen Klientel deutscher  und österreichischer Produzent*innen, Redakteure*innen und Agent*innen - der erste Schritt in Richtung internationale Karriere.

Ausschreibung 

Die Ausschreibung für 2022/23 startete am 28. Jänner 2022 und endete am 10. Mai 2022.

Zu Ihrer grundsätzlichen Information dienen die Hinweise auf dieser Webseite. Sollten Sie nähere Auskunft wünschen, dann richten Sie Ihre persönlichen Fragen bitte schriftlich an den Organisator der Drehbuchwerkstatt, Herrn Markus Mörth.

Bewerbung 

Bewerben können sich Autor*innen, deren Stoffe Steiermarkbezug aufweisen oder die der Steiermark durch Geburt oder längeren Aufenthalt, mindestens jedoch 3 Jahre wohnhaft, verbunden sind.

Ihre Bewerbung umfasst folgende Unterlagen:

  • ausgefüllten  Bewerbungsbogen
  • Lebenslauf in tabellarischer Form
  • Liste eventueller Veröffentlichungen
  • Bearbeitung der folgenden Aufgaben:
  1. Erzählen Sie auf höchstens zwei Seiten aus Ihrer Lebensgeschichte in freier Form.
  2. Schildern Sie zwei eigene Script-Stoffe (keine Adaptionen anderer Autor*innen!) für einen Spielfilm (Kino oder TV) oder eine (High End) Serie (Pilot oder Bogen der 1. Staffel), bei der eine Folge ca. 60 Minuten dauert. Zumindest bei einem Script-Stoff sollte die Handlung genau ausgearbeitet sein (ca. 4-5 Seiten Handlung), der zweite Script-Stoff kann auch eine erste Idee sein, welche auf 1 bis 2 Seiten beschrieben wird. Insgesamt sollten zehn Seiten nicht überschritten werden.
  3. Leiten Sie jeden Stoff mit einer Inhaltsangabe (ca. 10 Zeilen) ein.
  4. Beschreiben Sie kurz das Thema des Stoffes (10 Zeilen).
  5. Ev. Kurzbeschreibung der Hauptfiguren (max. 10 Zeilen pro Figur, 1 Din A4 Seite gesamt)
  6. Im Rahmen der Darstellung eines der beiden Stoffe halten Sie die Schlüsselsituationen als Szene mit oder ohne Dialoge fest auf ca. 2 Seiten fest.

Für Ihre Bewerbung gelten folgende Printstandards:

Eine Seite soll nicht über 30 Zeilen zu ca. 60 Anschlägen inklusive Leerzeichen hinausgehen.

Zehn Seiten für zwei Stoffe bedeutet nicht, dass dadurch jeder Stoff auf genau fünf Seiten abzuhandeln ist. Sie können einen Stoff länger darstellen, den anderen kürzen, aber beide zusammen müssen zehn Seiten umfassen. Die Darstellung des zweiten Stoffes ist auf einer neuen Seite zu beginnen.

Verfassen Sie die höchstens einseitige Inhaltsangabe jedes Stoffs so, dass zu erkennen ist, wie die Geschichte ausgeht.

 Ein Beispiel finden Sie hier.

Einreichung

Sie reichen diese Unterlagen vierfach als A4-Hefter mit durchsichtigem Vorderdeckel einseitig beschrieben auf dem Postweg ein und zusätzlich per E-Mail an office@markusmoerth.com

Kein Stoff, der zur Bewerbung an der DrehbuchWerkstatt München - Steiermark eingereicht wird, darf gleichzeitig von einer Filmproduktion optioniert sein oder bei einer Fördereinrichtung zur Drehbuchförderung eingereicht sein. 

Urheber- und Nutzungsrechte der*des Autors*in werden von der Teilnahme an der Drehbuchwerkstatt nicht berührt.

Der Zulassungsvertrag mit der DrehbuchWerkstatt München - Steiermark untersagt die parallele Teilnahme an verwandten, ähnlich zeitaufwändigen Aus- oder Weiterbildungen.

Der Verein Drehbuchwerkstatt Steiermark und die  DrehbuchWerkstatt München richten die DrehbuchWerkstatt München-Steiermark aus.

Das sind unsere aktuellen Teilnehmer*innen:

  • Clarissa Sophia Brandeis
  • Nava Ebrahimi
  • Christian Winkler

Das sind unsere Mentor*innen:

  • Dieter Pochlatko
  • Dagmar Streicher
  • Wolfgang Stahl

Das sind unsere internationalen Partner:

Leitung und Geschäftsstelle

Verein Drehbuchwerkstatt Steiermark
Obmann Markus Mörth
Froschaugasse 5
8010 Graz

Tel.: +43 676 64 01 677
E-Mail: office@markusmoerth.com
Homepage:  www.markusmoerth.com

ZVR-Zahl 1950874445