Link zur Startseite

Verbreitungsmaßnahmen

Kinostart und alternative Verbreitungsmaßnahmen

Für den Kinostart muss mindestens ein Kino eine schriftliche Garantie abgeben, den Film an sieben aufeinander folgenden Abenden an einem fixen Programmplatz einzusetzen.
Für alternative Verbreitungsmaßnahmen muss ein detailliertes Zielgruppen-Konzept vorgelegt werden.
Projektionen im halböffentlichen oder privaten Rahmen werden ausdrücklich nicht gefördert. Verbreitungsmaßnahmen ohne detailliertes PR-Konzept werden nicht gefördert.

 

1)      Förderantrag (online)

2)      Ausführlicher Verwertungsplan/ PR-Konzept (PDF)

3)      Kalkulation inklusive Angebote (PDF)

4)      Finanzierungsplan (PDF)

5)      Film ab Feinschnitt (LINK)

6)      Lebenslauf Regie mit künstlerischem Werdegang (PDF)

7)      Begleitschreiben (PDF)

 

 

Festivalteilnahme

Festivaleinladungen werden ausnahmslos von Festivals akzeptiert, die auf den Externe Verknüpfung drei relevanten Festivallisten von AFC, BKA oder sixpack aufscheinen. Einreichungen sind nur möglich für Filme, die bereits in der Phase der Vorproduktion oder der Herstellung von CINE ART gefördert wurden.

 

1)      Förderantrag (online)

2)      Festivaleinladungen (laut Festivallisten) (PDF)

3)      Kalkulation mit Angeboten und Finanzplan (PDF)

4)      Film (LINK)

5)      Lebenslauf Regie mit künstlerischem Werdegang (PDF)

6)      Begleitschreiben (PDF)

 

 

Festival

Anforderungen an Festivaleinreichungen sind neben einer kontinuierlichen innovativen Qualität der kuratorischen Tätigkeit, die das österreichische und internationale Filmschaffen nennenswert präsentiert und vermittelt, eine umfassende Öffentlichkeitsarbeit, die Bespielung von steirischen Kinos oder deren räumlicher Äquivalente ausgestattet mit entsprechender Technik.
Das bloße Abspielen von Filmen ohne relevante kuratorische Filmvermittlung wird ausdrücklich nicht gefördert. Wichtig bei der Filmauswahl ist die Fokussierung auf ein hohes künstlerisches Niveau jenseits von Konvention und von primär kommerzieller Ausrichtung sowie eine überregionale Wahrnehmung des Festivals.


1)      Förderantrag (online)

2)      Ausführliches Festivalprofil (PDF)

3)      Ausführliches PR-Konzept (PDF)

4)      Detailkalkulation inklusive Angebote (PDF)

5)      Finanzierungsplan (PDF)

6)      Filmliste (PDF)

7)      Gästeliste (Referenten/ Kuratoren/ internationale Gäste) (PDF)

8)      Begleitschreiben (PDF)