Link zur Startseite

CINE ART empfiehlt zur Diagonale 2019: "Fisch lernt fliegen" von Deniz Cooper

Mäandernd wie jeder Besuch Venedigs verläuft dort die Bestattungszeremonie für einen Goldfisch, an dem noch ein Herz hängt. Eine junge Frau (Salka Weber) inszeniert den finalen Abgang ihres Haustieres von der menschenleeren(!) Rialtobrücke spektakulär-unspektakulär, überlegt sich das endgültige Loslassen in die Freiheit des Canal Grande jedoch und zieht mit dem toten Fisch in einer Kühlbox nächtelang um die Häuser und durch Venedigs dunkle Gassen.
Fortan ist er ihr MacGuffin und Co-Pilot bei ihren ersten eigenen Flugversuchen ins dolce vita, einem nicht nur süßen Parcours durch Fischerkneipen, über verlassene Plätze, wo Pino d´Angio leibhaftig schmachtet bis ins gespenstisch-überteuerte Hotel Danieli.
Deniz Cooper decouvriert und dekonstruiert Venedigs Kulissenmärchen und erzählt im Grunde eine Parabel über Menschsein und Menschwerden, über den täglichen Takeoff zwischen Suchen und Finden, Festhalten und Loslassen im Barock unserer Tage. Ein Film für alle, die ein Faible für ausgefallene Mutproben haben und mitunter dabei einem gähnenden Pinguin ihren Finger in den Schnabel stecken. Last but not least: Ohren auf für die Musik.

Auf der Diagonale im Kurzfilm-Programm 1 nochmals zu sehen am 21.März, 18:00, UCI Annenhof Saal 6.