Link zur Startseite

RELATIV EIGENSTÄNDIG

Christin Veith

RE 02RE 03RE 04RE 05

Externe Verknüpfung Trailer
Externe Verknüpfung Filmwebseite



RELATIV EIGENSTÄNDIG begleitet das Erwachsenwerden einer Generation, die sich zwischen ihren Träumen und einer mitunter viel zu nüchternen Realität bewegt.

Drei Jahre lang wurden zwei Kameras unter den Jugendlichen eines Privatgymnasiums und einer neuen Mittelschule weitergegeben.

Die Offenherzigkeit der ProtagonistInnen lässt uns schmunzelnd an ihrem selfiestyligen Alltag teilhaben.

"Yolo Katze!" rufen sie uns zu und sie haben recht: "Man lebt nur einmal, Katze!"



Regie: Christin Veith

Kamera: Andi Winter

zusätzliche Kamera: alle SchülerInnen der Theatergruppe "die Bäume"

Ton: Richard. H.S.J. Bruzek

Schnitt: Cordula Thym und Christin Veith

Musik: Matthias Picher

Sounddesign: Cordula Thym

Farben: Andi Winter

Tonmischung: Die Mischerei / Fabio Schurischuster

Produktion: FilmFilm / Christin Veith und Andi Winter



Christin Veith lebt als freischaffende Editorin in Wien und Graz. 

1980 geboren in Graz, besuchte sie die Modellschule Graz und studierte ab 2000 an der Filmakademie Wien Filmschnitt. 

2010 diplomierte sie bei Michael Hudecek und Robert Polak. 
Thema der Diplomarbeit: Der Dialog und seine Entwicklung vom Buch zum Film. 

Die vielen Musikvideos, Spiel- und Dokumentar-Filme, die sie bisher schnitt liefen auf zahlreichen internationalen Filmfestivals im Wettbewerb, darunter auch Sundance, Max Ophühls Preis, VIS, Berlinale Talents, First Steps, Leeds u.v.m.

RELATIV EIGENSTÄNDIG  wurde von ihr und Andi Winter(FILMFILM) produziert und ist Veiths Regiedebüt.